Werner Kossin , geb. 1940 , von Beruf Autolackiermeister und Karl-Heinz Roth , geb.1939,Technischer Angestellter ,beide seit über 30 Jahren Amateurfilmer, hatten sich nach ihrer Pensionierung vorgenommen etwas mehr Zeit in ihr Hobby zu investieren.

Ein Freund von uns , hatte das Glück , aus einem Dachbodenfund 500 Bilder eines Kasseler Fotografen zu bekommen der n ach dem Krieg den Auftrag hatte , den gesamten Wiederaufbau Kassel in Bildern zu dokumentieren. Von den über 10.000 Bildern sind leider nur die uns bekannten 500 Stück übrig geblieben , der Rest wurde aus Unkenntnis vernichtet .

Schade das solche Zeitdokumente nicht retten konnte . Aus diesen 500 Bilder entstanden die beiden Filme „Aus den Trümmern erwacht“ Teil 1 und Teil 2. Das war der Anfang .

Nun wurde der Stadtchronist Hans Germandi auf uns aufmerksam. Hans Germandi das lebendige Gedächtnis Kassel`s wollte einen von ihm vorgetragen Dia Vortrag , der jedes Jahr als Erinnerung an den schwärzesten Tag in der Geschichte Kassel`sin der Martinskirche vorgetragen wird von uns als Videofilm, hauptsächlich jedoch als Erinnerung an das alte Kassel erstellt haben .

Daraus wurde z.B. die Filme „Ein Spaziergang durch die Kasseler Altstadt“ , „Die Kasseler Oberneustadt“ , Als Kassel noch`n ahles Nest „ um einige zu nennen .

Es folgten in eigener Regie „ Unser Dampfer Elsa „ oder „Wehlheiden der Bauch von Kassel“

1 Werner Kossin 15006
2 Karl-Heinz Roth 14613