Über uns

Im Januar 1939 in Kassel-Bettenhausen geboren, genauer gesagt in der Ochshäuserstraße 23, ein Haus der Fassfabrik Gebrüder Manss. Die ersten Jahre verbrachten wir die meiste Zeit im Bunker an der Leipzigerstraße, es war Krieg.

Eingeschult 1946 in der Bürgerschule 25/26 Eichwaldstraße. 1954 aus der Klasse 8 entlassen und eine Lehre als Maschinenschlosser , bei der Firma Gustav Richter begonnen und nach 3 ½ Jahren mit der Gesellenprüfung abgeschlossen.

Oktober 1960 Einberufung zur Bundeswehr nach Hannoversch Münden , Grundausbildung als Pionier , Januar 1961 versetzt zur ABC Abwehr Kompanie 2 nach Kassel.

Januar 1961 Hochzeit , 13.August Mauerbau in Berlin, Wehrzeit wurde um ein viertel Jahr verlängert. Entlassung aus der Bundeswehr März 1962.

Wiedereintritt in alt Firma , Übernahmen neuer Aufgaben , Material Dispo und Einkauf , Rechnungsprüfung und Lohnabrechnung etc. Auf Betriebsfahrten wurde ich zum erstenmal zum Filmen animiert und zwar mit einer Agfa Moviecon quer ,mit mechanischem Laufwerk.

Ich fand gefallen am Filmen und meldet mich in der Volkshochschule zum Lehrgang an. Hier lernte ich schon in den 70er Jahren Werner Kossin kennen. Durch den allzu frühen Tod des Leiters der Filmwerkstatt Kassel Werner Kleff löste sich der Verein auf und wir führten unser Hobby in kleineren Gruppen weiter.

In den 90 er Jahren trafen wir, Werner Kossin und ich wieder zusammen und beschlossen nach unserer Pensionierung dem Hobby mehr Zeit zu widmen und gemeinschaftlich einen Film über unsere Heimatstadt Kassel zu drehen. Es entstanden die beiden Filme „Aus den Trümmern erwacht“ Teil 1 und Teil 2 .

Nun konnten wir Hans Germandi , das lebende Gedächtnis Kassel`s gewinnen und mit ihm und seinem Wissen über Kassel 3 Filme erstellen „ Ein Spaziergang durch das alte Kassel“

„Die Kasseler Oberneustadt“ und „Als Kassel noch`n ahles Nest“. Mit den Filmen Wehlheiden, Dampfer Elsa und Gerhard Fieseler sind es in der Zwischenzeit 8 Filme geworden. Unser neuestes Werk ist die Geschichte über das Henschel Flugmotoren Werk in Altenbauna , dem Gelände des heutigen VW Werkes in Baunatal